Auf der Lauer – Schreck am Gartenzaun

Der Kopf richtet sich auf, die Ohren gehen nach oben, die Nase bewegt sich und schneller als man schauen kann, hüpft der eigene Hund völlig außer sich am Zaun entlang und gibt eine dauerhafte Sinfonie von sich. Kennt ihr das auch?

Ich, auf jeden fall! Naja, bis vor kurzem war es noch so extrem. Deswegen möchte ich euch auch gerne teilhaben lassen, wie ich es geschafft habe, dass Yoka dieses Verhalten unterlässt. Ich habe wirklich viele Dinge ausprobiert, bis ich einen Rat von einer Facebook-Bekanntschaft bekommen habe. Ich konnte ja nichts mehr verlieren, also probierte ich es gleich mal aus.

Immer wenn Yoka zum Zaun stürmt, sage ich ein Abbruchsignal, in meinen Fall „Aa“. Voraussetzung ist natürlich, dass der Hund auch weiß was ein Abbruchsignal ist. Darauf hat meine Maus, aber natürlich am Anfang überhaupt nicht reagiert. Deswegen habe ich sie vom Zaun, ohne schimpfen, weggeführt und nach drinnen gebracht. Hat sie sich beruhigt, durfte sie wieder mit raus. Ihr könnt euch vorstellen, dass das eine ziemlich große Geduldsprobe war. Nach gefühlten 100 Anläufen, habe ich gemerkt, dass es weniger wurde. Mittlerweile beobachte ich sie ganz genau und kann schon davor eingreifen. Oft reicht das Abbruchsignal und sie gibt Ruhe.

Wenn Hunde vorbei laufen klappt das noch nicht wirklich, aber ich bin guter Dinge, dass das auch noch wird!

Erzählt doch mal, wie es bei euch so ist? Habt ihr auch so einen Wachhund?:) 

 

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Auf der Lauer – Schreck am Gartenzaun“

  1. Das macht Jana zum Glück nicht. Läuft jemand vorbei schaut sie interessiert, aber lautlos zum Gartentor hinaus.
    Was sie aber seit neuestem macht ist das Bellen, wenn sich auf der Vorderseite des Hauses jemand dem Grundstück nähert oder wenn es an der Türe klingelt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s